Was gibt es neues?

Veranstaltungen und News


Das Vergnügen war ein kurzes: Alles Hygienematerialien wurden wieder ausgepackt, das Hygienekonzept angepasst und der Trainingsbetrieb organisiert. Die Stadt Erlangen lag mit den Inzidenzen unter 35 pro 100.000 Einwohner. Dies bedeutete: Training in 10er Gruppen ohne Kontakt möglich!
Doch es war – wir hatten es fast befürchtet – ein kurzes Vergnügen. Unsere Herren schafften drei Trainingseinheiten, unsere Damen eine. Unsere Futsaller durften ihr Hallentraining nicht aufnehmen.
In den letzten Tagen sind die Inzidenzen in Erlangen nach umfangreichen Öffnungen von Schulen und Geschäften auf über 50 gestiegen. Damit wäre nur noch Training mit 2 Haushalten (max 5 Personen) möglich.
Zwar ist am 22.3. ein weiterer “Öffnungsschritt” vorgesehen, bei dem ein Training mit Kontakt in Außenbereichen und kontaktfrei in Innenräumen möglich wäre. Es ist jedoch sehr zweifelhaft, dass die Politik diesen Schritt umsetzt.
Atlético Erlangen jedenfalls ist auf diesen Schritt vorbereitet. Ein Testkonzept, sowie die erfordelichen Selbsttests liegen in ausreichender Menge bereit.

× Hast Du eine Frage?