Covid-19 Infopage Atletico

Atletico Erlangen Infoseite Covid 19 Hygiene

Liebe Mitglieder
liebe Gäste,
liebe Zuschauer!


Atlético Erlangen tut alles, um seinerseits zur Eindämmung des Covid19 Virus beizutragen.
Aus diesem Grund haben wir auf Basis des Empfehlungen des BFV, sowie der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung der Bayerischen Staatsregierung Hygienekonzepte für alle unsere Spielorte erstellt.
Wir bitten alle Spieler, Vereinsverantwortlichen der Gastvereine, sowie Zuschauer, diese Infos aufmerksam zu lesen und bei der reibungslosen Umsetzung zu helfen!
Auf diesen Seiten findet Ihr alle notwendigen Informationen, Links und Downloads.

Hygieneregeln

Grundsätzlich wichtig ist der gesunde Menschenverstand beim Umgang mit dem Virus. Allgemein gelten folgende Regeln

  • Grundsätzlich gilt das Einhalten der Abstandsregel (1,5 Meter) in allen Bereichen außerhalb des Spielfelds. Sollte der Abstand nicht eingehalten werden können, so gilt eine FFP2 Maskenpflicht.
  • In geschlossenen Räumlichkeiten ist grundsätzlich eine FFP2 Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, ausgenommen beim Duschen.

Die Umkleiden sowohl bei der DJK Erlangen als auch beim FC Großdechsendorf sollten maximal von 6 Personen gleichzeitig genutzt werden. In den Duschen sind max. 3 Personen zulässig.

  • Körperliche Begrüßungsrituale (z.B. Händedruck/Umarmungen) sind zu unterlassen.
  • Beachten der Hust- und Nies-Etikette (Armbeuge oder Einmal-Taschentuch).
  • Empfehlung zum Waschen der Hände mit Wasser und Seife (min. 30 Sekunden) und/oder Desinfizieren der Hände.
  • Unterlassen von Spucken und von Naseputzen auf dem Spielfeld.
  • Jeder Spieler verwendet eine eigene Getränkeflasche. Atlético Erlangen stellt entsprechend derzeit kein Mineralwasser zur Verfügung (außer für die Schiris).
  • Torhüter sollen ihre Torwarthandschuhe nicht mit Speichel befeuchten.
  • Kein Abklatschen, In-den-Arm-nehmen und gemeinsames Jubeln.
  • Das betreten des Vereinsgeländes  ist für alle Beteiligten (Spieler, Offizielle, Zuschauer) nur möglich bei symptomfreiem Gesundheitszustand.
  • Personen mit verdächtigen Symptomen dürfen das Vereinsgelände nicht betreten. Solche Symptome sind:
    • Husten, Fieber (ab 38 Grad Celsius), Atemnot, sämtliche Erkältungssymptome
    • Die gleiche Empfehlung gilt, wenn Symptome bei anderen Personen im eigenen Haushalt vorliegen.
  • Die Klärung über eine Testung auf Covid-19 sollte telefonisch mit dem Hausarzt erfolgen.
  • Bei positivem Test auf das Coronavirus gelten die behördlichen Festlegungen zur Quarantäne.
  • Anreise der Teams und Schiedsrichter mit mehreren Fahrzeugen wird empfohlen. Insbesondere bei Anreise in Mannschaftsbussen/-transportern ist die Abstandsregelung zu beachten oder eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  • Die allgemeinen Vorgaben bzgl. Abstandsregelungen etc. sind einzuhalten.
  • Auf eine zeitliche Entkopplung der Ankunft der beiden Teams und Schiedsrichter ist zu achten.
  • Für die Teams bestehen vorgeschriebene Wege zu- und von dem Spielfeld. Andere, als die auf der Karte eingezeichneten Wege dürfen nicht genommen werden.

Es gelten die allgemeinen Regeln für das Betreten des jeweiligen Vereinsgeländes!

  • Der Mindestabstand von 1,5 Meter zwischen den Zuschauerplätzen ist einzuhalten.
  • Die maximal zulässige Zuschauerzahl beträgt grundsätzlich 100.
  • Jeder Zuschauer muss sich registrieren.
  • Hält sich ein Zuschauer im Bereich der jeweiligen Vereinsgaststätte auf, so gelten die Bedingungen der Gaststätte. Er muss sich hier in die ausgelegte Liste eintragen.
  • Atlético Erlangen wird von seinem Hausrecht Gebrauch machen, sobald ein Zuschauer die Vorschriften nicht bereit ist zu befolgen.

Die Namen der Spieler und Trainer sind im ESB erfasst. In sofern ist eine separate Registrierung nicht erforderlich.
Allerdings muss der Gastverein einen verantwortlichen Ansprechpartner benennen, der im Falle einer Aufforderung des Gesundheitsamts bei Atlético Erlangen die Kontaktdaten der betreffenden Spieler umgehend liefern kann.
Offizielle, die nicht auf dem Spielbereichtsbogen erscheinen, gelten als Zuschauer und MÜSSEN sich in der unter “Zuschauer” genannten App registrieren.

DIE NUTZUNG DER KABINEN UND DUSCHEN IST DERZEIT (Stand 8.3.21) NICHT GESTATTET!

Atlético wird bemüht sein, sowohl bei der DJK Erlangen als auch beim FC Großdechsendorf mehr als nur eine Kabine pro Mannschaft zur Verfügung zu stellen. Dennoch kann dies nicht gewährleistet werden!
– Pro Kabine sind MAXIMAL 4 SpielerInnen zugelassen. In den Kabinen besteht jederzeit FFP2 Maskenpflicht! Solange die Kabine belegt ist, warten die anderen Spieler in dem gekennzeichneten Wartebereich. Dabei gelten die Hygienebestimmungen (Abstand, Maske usw.). Bei der DJK Erlangen ist das Warten direkt vor der Kabine ausdrücklich untersagt! Dies ist der Zugang zur Gaststätte.
– Pro Duschraum dürfen MAXIMAL 2 Spieler gleichzeitig duschen. Dabei dürfen nur die freigegebenen Duschstellen genutzt werden.
– Zur Zeit stellt Atlético Erlangen den Gastmannschaften KEIN Wasser zur Verfügung, da wir nicht kontrollieren können, ob mehrere Spieler aus einer Flasche trinken. Der Gastverein ist für die eindeutige Flaschenzuordnung zu seinen Spielern selbst verantwortlich.
– In den WCs ist nur jeweils MAXIMAL 1 Person zugelassen.
– Teamoffizielle (ESB) werden gebeten, die Mannschatskabinen, sowie in Dechsendorf den Kabinentrakt nicht zu betreten, wenn nicht unbedingt nötig. Zuschauern ist der Zutritt zu den Kabinen VERBOTEN!
– Mannschaftsbesprechungen dürfen NICHT in den Kabinen stattfinden, sondern MÜSSEN im Außenbereich unter Einhaltung der Hygienebestimmungen abgehalten werden. Dieses gilt auch für die Halbzeitpause.
– WCs bei der DJK Erlangen sind nur über das Betreten der Gaststätte möglich. Hier besteht, genauso wie auf dem Rest des Geländes, Maskenpflicht. Auch hier darf maximal 1 Person die WC Räume betreten!
– WCs beim FC Großdechsendorf: Für Personen, die nicht auf dem ESB stehen – also auch Zuschauer – , stehen KEINE WCs zur Verfügung!

Die Gastmannschaften werden gebeten, den ESB auf eigenen Geräten zu bearbeiten und freizigeben.
Beim FC Großdechsendorf bitte bedenken, dass der Handyempfang auf dem Vereinsheim schlecht ist. Es wird empfohlen, den ESB vor der Anreise freizugeben!
Weder bei der DJK Erlangen noch beim FC Großdechsendorf können wir derzeit ein Gerät zur Bearbeitung des ESB zur Verfügung stellen.
Die Schiedsrichter werden in diesem Zusammenhang darauf hingewiesen, dass ein Ausdruck des ESB nicht erforderlich ist und auch nicht erfolgen wird.

  • Kein gemeinsames Einlaufen der Mannschaften
  • Kein „Handshake“
  • Keine Team-Fotos
  • Kein Abklatschen
  • Alle auf dem Spielbericht eingetragenen Teamoffiziellen haben sich während des Spiels in der Technischen Zone des eigenen Teams aufzuhalten.
  • Unter Technischer Zone verstehen wir den Raum innerhalb der Banden (DJK Erlangen, FC Großdechsendorf A- und B- Platz) um die Coaching Zone herum. Beim C-Platz des FC Großdechsendorf handelt es sich um die Zone, die mit roten Hütchen markiert ist.
  • Auf der Auswechselbank jedes Teams ist auf die Einhaltung der Abstandsregeln zu achten. Es ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Für das Betreten der Vereinsgaststätten gelten die Bedingungen der Gaststätten.

Hierzu steht der Hygienebeauftragte von Atlético Erlangen unter der Nummer:
0171 – 515 8687 sowie unter info@atleticoerlangen.de
gerne zur Verfügung.

× Hast Du eine Frage?