Ramiro Gonzalez

 

 

Ramiro Gonzalez

Es war kurz nach Vereinsgründung: Der Mitgründer Juan Ignacio Dominguez war aus dem Gästezimmer in der Wohnung des Vorstands ausgezogen und in die USA gegangen, da war in der Latino-Facebook Gruppe ein Gesuch nach einer preiswerten Unterkunft von einem mexikanischen Studenten zu lesen. Als sich herausstellte, dass er auch leidenschaftlich gerne Fußball spielt, war es klar. Er sollte der Nachmieter werden. Damit folgte Ramiro Gonzalez auf Juan Ignacio Dominguez.
Zwar fielen seine sechs Monate, die er in Deutschland war auf die Gründungszeit und die erste Saisonvorbereitung, so dass ein Spielerpassantrag wenig Sinn hatte. Dennoch blieb er fortan dem Verein erhalten.

 

Nachdem der etatmäßige Coach beim ersten offiziellen Auftritt des Vereins im Green Cola Cup nicht dabei sein konnte, war Ramiro auch gleich der erste Coach des Vereins. Kurze Zeit danach war er weg. Aber nur für kurze Zeit. Nach einem Jahr kehrte er zu einem Herzogenauracher Sportartikelhersteller zurück. Und zu Atletico. Seit 2019 war er dann der lautstarke Kapitän. Manchmal so laut, dass die DJK-Nachbarn schon bei den Trainings kamen, um sich über die Lautstärke seiner Ansagen zu beschweren!
Er führte das Team von der B- in die A-Klasse und verabschiedet sich nun – vielleicht auch wieder nur vorübergehend – ins spanische Barcelona.

Spiele

64

Minuten

5109

Tore

15

Spielerinfo

Nationalität: Mexikanisch
Position  6er
Jetziger Verein:
 
 

 

 

 

× Hast Du eine Frage?