Was gibt es neues?

Veranstaltungen und News


Trotz aller Freude über den ersten Punktgewinn unserer Damen, es gab es auch weniger gute Ergebnisse. Aber der Reihe nach:
Am Samstag startete unsere erste Herrenmannschaft beim TSV Vestenbergsgreuth in die zweite Saisonhälfte. Hatte es im Hinspiel noch einen klaren 7:0-Sieg gegeben, so war dieses Spiel doch deutlich knapper.
Bis wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff sahen die 70 Zuschauer ein recht ausgeglichenes Spiel. Im Mittelfeld zwar mit leichtem Übergewicht für Atletico, aber mit besseren Chancen für die Greuther. Immer wieder kamen sie gefährlich hinter die Erlanger Abwehr. Einige Male musste Julius Niemeyer in höchster Not retten.
Aus genau so einer Situation entstand das Tor für die Greuther.
In der zweiten Hälfte versuchte Atlético alles und erarbeitete sich einige Chancen. Allerdings änderte sich sonst nichts wesentliches am Spielverlauf. Immer wieder entstanden gefährliche Situationen wenn die Vestenbergsgreuther es mit langen Bällen versuchten.
Somit stand am Ende eine bittere aber verdiente Niederlage von Atlético.
Aufstellung Atletico: Niemeyer – Herrera, Kocak, Sourdeau, Molina – Cardenal Pac, Gonzalez, Glowna, Moreira – Vieth, Novoa. Bühl, Sönmez, Kisberi, Opel.
Tor: 1:0 Stettner (15. Minute). Gelbe Karten: 66. Kisberi (Wecheselfehler), 89. Sourdeau (Foulspiel)

Etwas zu feiern gab es dafür gleich am Sonntag Vormittag. Die bis dahin punktlosen Mädels von Atletico trafen auf den Tabellennachbarn aus Langensendelbach. Und die Erlanger begannen wie die Feuerwehr. In der 5. Minute traf Neuzugang Eva Altenhöfer zur 1:0-Führung. Bis zur 15 Minute hielt die Führung. Dann kam Langensendelbach zum Ausgleich. In der 20., 30. und 37. Minute erhöhten Theresa Laudenbach, Eva Altenhöfer und Christina Ortelsbach auf 4:1. Doch diese Führung war zur Halbzeit wieder auf 4:3 geschrumpft. Mit einem etwas glücklich gegebenen 11m konnten die Gäste kurz nach der Halbzeitpause sogar ausgleichen. Obwohl Eva Altenhöfer mit ihrem dritten Treffer im ersten Spiel für Atletico in der 59. Minute ihre Farben erneut in Führung brachte, konnte Langensendelbach in der letzten Minute noch ausgleichen.
So erfreulich der erste Punkt ist. Am Ende bleibt doch das Gefühl, dass an diesem herrlichen Fußballmorgen in Dechsendorf deutlich mehr als nur ein Punkt drin war.
Aufstellung Atletico: Ammon – Neubert. Lorenz, Breukelmann, Laudenbach, Altenhöfer, Burrows, Ortelsbach, Berthelier. Calderon Reyes, Romo Cardenas.
hier geht es zur Fotogalerie

Fünf Gegentore kassierte am Nachmittag auch die zweite Herrenmannschaft. Beide Teams waren etwas durch Spieler der ersten Mannschaften verstärkt worden. Allerdings wohl doch mit einem Übergewicht auf Etzelskirchener Seite. 5:0 stand es nach 90 Minuten für die Hausherren gegen Atlético Dos.
Bis zum Schluß kämpften die Erlanger. Aber Oyarzun, Salazar, Michael und Wildner hatten keinen Glück bei ihrem Versuch das Leder im Netz des Gegners unterzubringen. Am Ende zwar ein verdienter Sieg für die Höchstädter Vorstädter. Aber ein oder zwei Tore hätten sich die Erlanger sicher verdient gehabt.
Auftsellung Atletico: Miessner – Sosa, Prascolu, Monsalve, Mahraoui, Michael, De Toledo, Rivas, Wildner, Salazar. Oyarzun, Jurado, Monteiro, Murillo, Suarez.
… hier geht es zur Fotogalerie

21/09/2020

Druchwachsenes Wochenende für Atlético

...
17/09/2020

Start!

...
08/09/2020

Der Spielbetrieb geht weiter

...
01/09/2020

Kein Spielbetrieb

...
19/08/2020

Ligapokal eingeteilt

...
07/08/2020

Unsere Neuzugänge für den zweiten Teil der Saison

...
29/07/2020

Testspiele erlaubt

...
13/07/2020

Atlético vermeldet einen dritten Neuzugang

...
12/07/2020

Futsaltraining startet am 20. Juli

...
× Hast Du eine Frage?